Heimatverein

Erndtebrück

NL

begin

Wetter Erndtebrück

Das aktuelle Wetter in Erndtebrück

Impressum

Links

Datenschutz-Information

Die nächste Museumsöffnung ist am Sonntag,

den 15. Dezember 2019 von 14 – 18 Uhr.

Band II des Erndtebrücker Heimatbuches ist für 20 € noch erhältlich.

57339 Erndtebrück Siegener Str. 6 - 8  (an der B 62)

Inhalt

Elfen, lichte Frauen und kleines Volk

Am 7. Okt. 2019 trafen sich Elfen, lichte Frauen und kleines Volk in der historischen Küche aus Kaisers Zeiten im Heimathaus in Erndtebrück. Dort ging es tatsächlich zu wie zu Uromas Zeiten, als sich damals abends nach getaner Arbeit die Familie um den Holztisch versammelte, im Herd ein wärmendes Feuer flackerte und Geschichten und Märchen erzählt wurden, zu Zeiten, als es noch kein Fernsehen gab und die Küche der einzige geheizte Raum im Haus war.

Es war eine sehr anheimelnde Atmosphäre. Man fühlte sich einhundert Jahre zurückversetzt. Und auch das Schmuddelwetter draußen passte. Die Zuhörer lauschten gespannt den Geschichten von Katja Heinzelmann. Da erschienen lichte Frauen in der Stube einer Spinnerin und baten sie, einem ohnmächtigen Mädchen zu helfen. Dafür kämmten, kratzten und spannen sie die Wolle und wickelten die Fäden zu hübschen Ballen auf. Aber die lichten Frauen oder Feen, wie sie auch genannt wurden, konnten auch sehr heimtückisch und rachsüchtig sein. Als die Spinnerin einmal ein entführtes Mädchen erkannte, gelang es ihr, die Feen zu überlisten und das Mädchen zu seiner Familie zurückzubringen. Das hätte sie beinahe mit dem Leben bezahlen müssen.

In einer anderen Geschichte halfen Ratten und Mäuse einem Mädchen, Wolle in einer Nacht zu Tuch zu verarbeiten. Man darf Ratten und Mäuse eben nicht als widerlich und scheußlich verjagen, dann sind sie auch zur Stelle, um unmöglich scheinende Arbeiten zu erledigen, jedenfalls ist das so im Märchen. In Island musste eine Frau in der Weihnachtszeit Schuhe für sich und die Knechte fertigen. Es ging also durchaus ländlich zu in den Geschichten von Katja Heinzelmann, gerade passend zu der uralten Küche.

Übrigens wurden in jener Zeit in den Spinnstuben Märchen erzählt, und es gab Bauern, die Märchenerzähler einstellten, damit sie das Gesinde bei eintönigen Arbeiten wie Gänse rupfen, Erbsen pulen oder ähnlichem ablenkten. Dann ging die Arbeit schneller von der Hand.

Auf einmal meldete sich der Kuckuck aus der Kuckucksuhr über dem Tisch. Alles schreckte zusammen. Das war der perfekte Abschluss einer schönen Veranstaltung. Vielen Dank an den Heimatverein Erndtebrück der das ermöglicht hat.

Heimatbuch der Gemeinde Erndtebrück